Putzfrau in Berlin – Reinigungstipps für Küche & Bad

Haushaltshilfe BerlinDas Reinigen von Küche und Bad stellt in der Regel viel höhere Ansprüche an die Reinigungskraft als beispielsweise Wohn- und Arbeitsbereiche. Das liegt einfach an der Tatsache, dass hier eine oberflächliche Reinigung nicht ausreicht. In Küche und Bad sollte es stets hygienisch rein werden. Denn hier tummeln sich mitunter zahlreiche Keime und Bakterien, die im schlimmsten Fall zu gesundheitlichen Schäden führen könnten. Aus diesem Grund ist eine Putzfrau aus Berlin umfangreich geschult und darüber informiert, wie diese Räume professionell gereinigt werden.

Putzfrau Berlin – Tipps und Tricks zur idealen Reinigung

 

Eine Putzfrau steht nicht selten vor der Aufgabe, eine Küche zu reinigen. Das trifft nicht nur auf die privaten Haushalte zu, sondern selbstverständlich auch auf Praxen, Büros und Firmen. Denn auch hier herrscht ein reges Treiben in den Küchen. Zwar wird in öffentlichen Küchen von Unternehmen und Büros eher selten gekocht, dafür muss die Reinigung dennoch umfangreich und professionell durchgeführt werden.

Wichtig sind die Arbeitsflächen. Hier sammelt sich schnell Schmutz an, der beseitigt werden muss. Darüber hinaus stellt die Spüle oftmals eine Herausforderung dar. Wenn diese nicht regelmäßig von einer Putzfrau gereinigt wird, dann kann sie schnell Kalk ansetzten und unschöne Ablagerungen bilden sich. Was beim Reinigen von Küchen nicht vergessen werden darf, sind die Geräte! Kaffeemaschinen, Mikrowellen, Kühlschränke und Geschirrspüler müssen selbstverständlich auch gründlich gereinigt werden. Idealer Weise werden in der Küche Reiniger mit Essig-Anteil verwendet. Diese gelten als besonders wirkungsvoll gegenüber Keimen und Bakterien. Für die Spüle hingegen eignen sich spezielle Edelstahlreiniger. Diese bringen einen besonderen Glanz hervor und die Küche erstrahlt wie neu.

Ein Badezimmer im privaten Bereich unterscheidet sich selbstverständlich von den öffentlichen, sanitären Einrichtungen in Praxen oder Bürogebäuden. Dennoch gilt es hier bei der Reinigung auf hygienische Reinigungsmittel zurückzugreifen. Für eine Putzfrau ist das Alltag und sie weiß sehr genau, welche speziellen Reiniger im Bad zum Einsatz kommen müssen. Für das Reinigen von WCs sollten stets Kraftreiniger zum Einsatz kommen. Damit die Einwirkzeit sinnvoll von der Reinigungskraft überbrückt werden kann, kann in der Zwischenzeit bereits das Saubermachen der Waschbecken begonnen werden. Badreiniger haben die Eigenschaft, Kalkreste und Seifenreste zuverlässig zu entfernen.

Putzfrau Berlin – Vorsicht bei hochwertigen Materialien

Eine Putzfrau ist sich natürlich darüber im Klaren, dass aggressive Reinigungsmittel, welche beispielsweise mit Chlor arbeiten auf keinen Fall auf empfindlichen Oberflächen, wie Marmor verwendet werden dürfen. Wer eine Putzfrau engagiert, um Küche und Bad in Ordnung zu halten, kann sich selbstverständlich darauf verlassen, dass hier stets die richtigen Reinigungsmittel verwendet werden.

Die Putzfrau in Berlin wird in unterschiedlichen Bereichen gebucht und eingesetzt, so dass die lange Erfahrung längst dazu beigetragen hat, dass eine professionelle Reinigung eine Selbstverständlichkeit ist. Immer mehr Kunden verlassen sich daher lieber auf eine professionelle Reinigungskraft und engagieren diese für sich.