Herd und Backofen richtig putzen

Putzfrau Berlin

Professionelle Reinigungskraft macht das Leben leichter

Reinigungskraft in Berlin

In der Regel ist es einfach sowohl den Herd als auch den Backofen sauber und rein zu halten. Doch haben sich Verschmutzungen erst einmal eingebrannt, kann es schnell sehr schwer werden Backofen oder Ceranfeld wieder sauber zu bekommen. Wer in Berlin lebt, kann sich allerdings eine Reinigungskraft aus Berlin kommen lassen, welche nicht nur beides wieder reinigt, sondern auch zeigt, wie diese gereinigt werden sollen. Doch manches Mal ist es auch umgekehrt. Wenn die Reinigungskraft auch die Küche und somit auch Herd und Backofen reinigen soll, sollten Sie ihr zeigen, wie es geht. Denn nicht jede Reinigungskraft versteht sich auf die Reinigung solcher Geräte.

Reinigungskraft in Berlin – Professionelle Reinigung des Backofens 

Ist der Backofen nur leicht verschmutzt, genügt es in der Regel ihn mit einem feuchten Lappen mit ein wenig Spülmittel wieder auszuwischen. Ist jedoch die Verschmutzung bereits eingebrannt, hilft auch das intensivste Schrubben nichts mehr. Jetzt heißt es die richtigen Reiniger und Reinigungsgeräte zur Hand zu nehmen. Im Handel gibt es diverse Reiniger, welche so aggressiv sind, dass sie nur mit Handschuhen und Schutzbrille verwendet werden sollen. Diese sind zwar nicht unbedingt gesund oder ungefährlich, können aber bei extremen Verschmutzungen die letzte Wahl sein. Wer die Möglichkeit hat kann jedoch auch dem Backofen mit einem Dampfreiniger zu Leibe rücken. Ganz ohne Chemie lassen sich so auch hartnäckige Verschmutzungen ganz einfach entfernen. Wird der Backofen ab jetzt wöchentlich von der Reinigungskraft aus Berlin gesäubert, muss kaum noch Aufwand für die tägliche Reinigung betrieben werden. Ähnlich verhält es sich mit dem Ceranfeld.

Die Herdplatte richtig säubern

Die Herdplatte sollte nach jedem Gebrauch mit einem weichen Tuch, warmem Wasser und Spülmittel abgerieben werden. So kann sich der Schmutz nicht festsetzen. ist jedoch dennoch etwas eingebrannt und lässt sich selbst mit einem Ceranfeld-Schaber nur noch schwer entfernen, so bietet es sich an handelsübliche Spülmaschinen-Tabs zu nutzen. Einfach einen halben Tab mit etwas warmem Wasser zu einem Brei verarbeiten und auf die verschmutzte Stelle auftragen. Immer wieder leicht befeuchten und bis zu 24 Stunden einwirken lassen. Anschließend kann der Brei mitsamt der Verschmutzung mit einem feuchten Lappen entfernt werden. Und noch ein Tipp um der Reinigungskraft ihre Arbeit zu erleichtern. Polieren Sie eine Messerspitze Vaseline mit einem trockenen Tuch in die Herdplatte ein und polieren Sie diese gründlich. Das Fett der Vaseline sorgt dafür, dass sich der Schmutz nicht mehr so leicht festsetzen kann und erleichtert somit zukünftige Reinigungen spürbar und deutlich.

Für jeden die passende Lösung

Auch wenn Sie in Berlin wohnen und eine Reinigungskraft beschäftigen, sollten Sie ihren Herd nach jedem Gebrauch grob reinigen. Das vermindert den Aufwand für Ihre Reinigungskraft enorm und hilft somit Ihnen auch dabei Kosten zu sparen. Einfacher geht es kaum.

Comments are closed.
Putzfrau Berlin